Diese Website verwendet verschiedene Arten von Cookies, um die Nutzung unserer Website zu ermöglichen, zu verbessern und zu überwachen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken oder weiterhin auf unserer Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Analysen, Werbung und anderen Tags/Dateien auf Ihrem Gerät zu. Ich stimme zu.

Sprache:


<ZURÜCK
Valencianische Paella
Bewerten Sie es! Hier klicken um dieses Rezept zu bewerten
Valencian paella
Show Picture 1Show Picture 2Show Picture 3
Dieses Gericht wurde zubereitet mit:
Für 5 Personen

Zutaten: 

Für die Paella:
  • ca. 600 g Hühnerfleisch (Schenkel oder Flügel)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Handvoll grüne Bohnen
  • 3 Esslöffel Tomatenpüree
  • 2 Paprika (grün, rot)
  • ca. 1000 ml Hühnerbrühe oder Wasser
  • 350 g Rundkornreis
  • 1 kleiner Teelöffel getrockneter Safran (oder spanische Paellagewürze)
  • 1 Handvoll Erbsen
  • 3-4 Esslöffel Öl
  • Meersalz, weißer Pfeffer
Zum Abschluss:
  • ein großer Bund Petersilie
  • 1 Zitrone
Zubereitung

Für die Paella

  • Das Fleisch in große Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und marinieren, idealerweise über Nacht. Das Öl in einer großen Paella-Pfanne aus dem Culinary Modular System-Sortiment erhitzen. Beginnen Sie dann das Hähnchen (oder das Kaninchen) in der Pfanne zu braten. Es sollte nach ca. 4 bis 5 Minuten knusprig braun sein. Fügen Sie die klein gehackten Paprikas und die Bohnen hinzu und braten Sie alles auf mittlerer Hitze für 2 Minuten an. Das Püree hinzu geben und erneut kurz anbraten. Gießen Sie die Brühe in die Pfanne und fügen Sie nach und nach unter kreuzweisem Rühren den Reis hinzu. Alles miteinander vermischen und den Safran hinzu geben, den Sie zuvor eine Weile in etwas warmem Wasser eingeweicht haben. Warten bis die Brühe zu kochen anfängt, nach Bedarf salzen, und die Paella bei geringerer Hitze etwa 20 bis 25 Minuten köcheln lassen (bis das meiste Wasser verdampft und der Reis fertig ist). Gelegentlich umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern. Die Paella gegen Ende hin absc mecken, Erbsen hinzu fügen und vor dem Servieren noch etwas ruhen lassen.

Zum Abschluss
  • Servieren Sie die fertige Paella mit gehackter Petersilie und Zitronenscheiben.

© The Coleman Company Inc. All Rights reserved